Unsere aktuellen Termine (2020):
04.-05.07. 13.09. 10.-11.10.
Außerhalb der Veranstaltungen:
vom 09.05. bis 17.10. jeweils samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
Unsere aktuellen Termine finden Sie hier.

Aktuelles

16.05.2020: Arbeiten an Fahrzeugen gehen weiter

Zwar stehen leider unmittelbar keine Einsätze für 50 3570 an. Allerdings haben wir in der Winterpause das linke Treibstangenlager der Lok bearbeitet und am 16.05.2020 wieder eingebaut. Dabei handelt es um das Lager, welches den Antriebszapfen am Treibrad der Lok umfasst und in der mächtigen Treibstange sitzt, welche die Kolbenstange aus dem Dampfzylinder mit dem Antriebsrad auf der linken Seite der Lok verbindet. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Gleitlager. Darin gleiten die Lagerschalen auf einem sehr dünnen Ölfilm auf dem sich darin drehenden Zapfen. Da die Antriebsenergie der Lok hier auf das Rad übertragen wird, muss das Lager sehr genau gearbeitet und die Ölschmierung ausreichend sein, damit der Ölfilm nicht abreißt und es einen Lagerschaden gibt.
Auf dem ersten Bild sieht man, dass so ein Lager aus zwei Hälften besteht. Hier wurde gerade die hintere Hälfte eingebaut. Die vordere Hälfte fehlt noch. Und immer schön auf die Finger aufpassen!


Auf dem nächsten Bild ist das Lager vollständig eingesetzt und die sogenannte Gegenkurbel kann davorgesetzt werden. Die Gegenkurbel dient dem Antrieb des Steuerschiebers, der die Ein- und Auslasszeiten für den ein- und ausströmenden Dampf im Dampfzylinder steuert.

Aus dem nächsten Bild bemüht sich der junge Kollege, die Bolzen der Gegenkurbel festzuziehen. Haben Sie aber keine Bedenken. Unsere Schlosser haben die Muttern noch ein wenig nachgezogen und sie sind nun fest.

Weiter ging es auch mit der Baustelle Nr. 2, dem Beiwagen 190 851. Hier berichteten wir neulich, dass die Stirnwände unterhalb der Fenster ziemlich vom Rost befallen sind. Die Stellen wurden inzwischen herausgeschnitten. Entsprechende Bleche werden nun angefertigt und eingeschweißt.

Baustelle Nr. 3, der Güterwagen G10, befindet sich auch auf dem Wege der Besserung, nachdem nun die Sanierung des Rahmens und des stählernen Fachwerkgerippes des Aufbaus nahezu abgeschlossen werden konnte. Hier nochmal ein kleiner Blick zurück:
Zunächst sehen wir den Wagen am 12.08.2019 kurz nach dem Beginn der Entfernung der hölzernen Wände.

Auf dem nächsten Bild erkennt man den Wagen am 16.11.2019. Hier sind die hölzernen Seitenwände schon vollständig entfernt. Auch die Stirnwandstreben wurden zur Aufarbeitung ausgebaut.

Und das letzte Bild zeigt eine der vier Federn, die den Wagenkasten gegen starke Erschütterungen schützen soll.


Fahrzeuge: 50 3570-4, 190 851-6, G 10

ähnliche Artikel (Aktuelles):

ähnliche Artikel (Presse):

zur Übersicht

Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge

ImpressumAnfahrtInternes

Datenschutzerklärung