Startseite
Unsere aktuellen Termine (2024): 08.09.2024; 12.-13.10.2024
Außerhalb der Veranstaltungen: vom 30.03.2024 bis 26.10.2024 samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
12.-13.10.2024: Herbstdampf

Aktuelles

13.09.2023: Herbstdampf in Sicht

Mit Riesenschritten nähern wir uns unserer dritten und letzten Veranstaltung in diesem Jahr. Am 7. und 8.10. wird nach Möglichkeit nochmal alles dampfen und dieseln, was sich selbst bewegen kann. Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es vor Ort zum Preis von € 8,- (Erwachsene) / 4,- (Kinder) / 20,- (Familien).
Dazu sind natürlich die etliche Vorbereitungen zu treffen, die uns schon seit einiger Zeit begleiten und immer intensiver werden, je näher wir dem Termin kommen. Was genau wird im Einsatz sein? Da wären zunächst einmal unsere beiden Dampfloks 50 3570 und Emma, die schon in den Startlöchern stehen. Unterstützt werden sie diesmal von der Dampflok 86 1333 der Pressnitztalbahn, die extra für unsere Veranstaltung ihre Heimreise von Hamburg bei uns unterbricht. Die Lokomotive wurde übrigens 1939 bei der Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf gebaut und wurde zunächst unweit von Wittenberge in Waren, Wittstock, Parchim und Güstrow eingesetzt. Quasi also ein Heimspiel.

Aus der Dieselfraktion werden wir Ihnen voraussichtlich unsere Kleinloks der Deutschen Reichsbahn und der Osthannoverschen Eisenbahn vorführen. Daneben erleben Sie auch die Großdieselloks V320 und voraussichtlich 114 774. An letztgenannter arbeiten wir noch im Rahmen ihrer Hauptuntersuchung. Inzwischen konnten die Kardanwellen der Lok wieder eingebaut und die Bremsteile zusammengesetzt werden. Fahren und bremsen kann sie also schonmal wieder.

Was ist sonst noch geschehen? Wir hatten am vergangenen Wochenende drei Veranstaltungen zu absolvieren und das war nicht nur aufgrund des sommerlichen Wetters ziemlich anstrengend. Am 9.9. öffneten unsere Nachbarn, die Schienenfahrzeugwerke Wittenberge, ihre Tore für Interessierte. Dabei haben wir natürlich unterstützt, weil wir uns ja eigentlich das Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes Wittenberge teilen. Wir denken auch, dass wir uns gut ergänzt haben, denn die SfW zeigten moderne Technik, wir dagegen die historische.


Am 9.9. abends fand dann ein klassisches Konzert im Lokschuppen vor historischer Kulisse statt. Das Quartett und wir freuten uns über mehr als 150 Kulturbegeisterte, die im Lokschuppen den Klängen von Bach, Mendelsohn und Co. lauschten. Tolle Atmosphäre! Schön, dass immer mehr Leute auch solch ein Angebot wahrnehmen.

Am Sonntag fand dann der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Auch hieran haben wir uns beteiligt und konnten etlichen Besuchern über unsere Aktivitäten zum Erhalt unseres Denkmals berichten.
Heute können wir auch über eine weitere kleine Sensation berichten. Zwar ist leider der bekannte Stendaler Fachbuchautor und Eisenbahnliebhaber Wolfgang List vor einiger Zeit verstorben. Wir konnten uns aber mit der Familie dahingehend verständigen, dass unser Museum die umfangreiche Sammlung von Läutewerken übernimmt und ausstellt. Dabei handelt es sich um diverse, teilweise telefonzellengroße Geräte, die vor der Digitalisierung der Eisenbahn der Meldung von ankommenden und abgehenden Zügen per Morsezeichen dienten. Wolfgang List hatte solche Anlagen aus etlichen Teilen Deutschlands vor der Verschrottung bewahrt und in seiner Privatsammlung funktionsfähig restauriert. Nun bekommen die Teile in Wittenberge ihren würdigen Platz. Wir danken den Angehörigen noch einmal sehr herzlich für ihre Bereitschaft, uns die Sammlung zu übergeben. Wir haben vor einigen Tagen mit der Aufstellung der großen Ausstellungsstücke in unserem Freigelände begonnen.


Nun nochmal zurück zum Anfangsthema, dem sich abzeichnenden Herbstdampf: Auf die Veranstaltung an sich haben wir bereits hingewiesen. Darum herum gibt es jedoch noch einige Schmankerl, die auch noch erwähnt werden wollen.
Da sind zunächst die Zubringerfahrten zu unseren Dampftagen. Am Samstag, den 7.10. verkehrt ein Sondertriebwagen aus Neumünster nach Wittenberge, am Sonntag ein Schienenbus „Ferkeltaxe“ aus Neustrelitz. Es gibt noch Fahrkarten. Wenn Sie also standesgemäß mit einem dieser Züge anreisen möchten, finden Sie nähere Informationen und Buchungsmöglichkeit auf unserer Internetseite https://www.dampflok-wittenberge.de und der Internetseite der Kollegen aus Neumünster https://www.kulturlokschuppen.de .
Wenn Sie am Samstag, den 7. Oktober, mit dem Auto anreisen und es aus DDR-Produktion stammt, haben Sie die Gelegenheit, damit direkt auf das Museumsgelände zu fahren und sich den Eintrittspreis zu sparen. Wir bitten allerdings um Voranmeldung per Email an service@bw-wittenberge.de .

Und wenn Sie gerne stilvolle Fotos von unseren Fahrzeugen und der Gastlok 86 1333 machen wollen, bieten sich besonders unsere Fotostunden am Samstag, 7.10., ab 17:00 Uhr an. Hier spielen wir Szenarien aus dem Betriebsdienst nach Drehbuch nach und sorgen für Ihren Fotogenuss zur blauen Stunde, ohne dass Sie Sorgen haben müssen, dass Ihnen jemand durchs Bild läuft. Karten zum Preis von € 30,- erhalten Sie am 7.10. am Museumseingang.
zur Übersicht
Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge